Zucchiniauflauf

Jetzt ist ja gerade Zucchinizeit. Und da kann man und auch frau ganz leicht in Bedrängnis geraten. Wenn so ein vitales Pflänzchen sich gemausert hat und gefühlt täglich einen Lastwagen voll Früchten produziert, da ist guter Rat oft teuer oder Rezept dringend gesucht.

Hier eines meiner Zucchini-Lieblingsrezepte. Schmeckt köstlich und bringt einen ganzen Haufen Zucchini zurück in den großen Kreislauf von Werden und Vergehen.

Grüne, gelbe und weiße Zucchini grob raspeln und tüchtig einsalzen.

Einige Kartoffeln mit dem Gurkenhobel in ganz dünne Scheiben schneiden. Je nach Größe der Form 3-4.

Einen hübschen Strauß Dille abzupfen und klein hacken.

Das überschüssige Wasser aus den Zucchini ausdrücken. 2-3 EL glattes Mehl, Eier nach Bedarf (1-3, je nach Menge) und etwas griechischen Schafskäse dazu geben. Alles gut vermischen.

Etwas Olivenöl in eine Auflaufform geben, die Kartoffeln darauf gleichmäßig verteilen. Die Zucchinimasse darüber und bei 180-200 Grad ab ins Rohr, bis die Oberfläche schön goldgelb ist, die Küche duftet und ein Messer, das man in die Masse sticht, sauber bleibt.

Mit einem aufgeschnittenen Fleischparadeiser (Valencia, Liguria, German Gold, Ochsenherz, Babuschka ……) servieren.