Zucchiniauflauf

Jetzt ist ja gera­de Zucchinizeit. Und da kann man und auch frau ganz leicht in Bedrängnis gera­ten. Wenn so ein vita­les Pflänzchen sich gemau­sert hat und gefühlt täg­lich einen Lastwagen voll Früchten pro­du­ziert, da ist guter Rat oft teu­er oder Rezept drin­gend gesucht.

Hier eines mei­ner Zucchini-Lieblingsrezepte. Schmeckt köst­lich und bringt einen gan­zen Haufen Zucchini zurück in den gro­ßen Kreislauf von Werden und Vergehen.

Grüne, gel­be und wei­ße Zucchini grob ras­peln und tüch­tig ein­sal­zen.

Einige Kartoffeln mit dem Gurkenhobel in ganz dün­ne Scheiben schnei­den. Je nach Größe der Form 3–4.

Einen hüb­schen Strauß Dille abzup­fen und klein hacken.

Das über­schüs­si­ge Wasser aus den Zucchini aus­drü­cken. 2–3 EL glat­tes Mehl, Eier nach Bedarf (1–3, je nach Menge) und etwas grie­chi­schen Schafskäse dazu geben. Alles gut ver­mi­schen.

Etwas Olivenöl in eine Auflaufform geben, die Kartoffeln dar­auf gleich­mä­ßig ver­tei­len. Die Zucchinimasse dar­über und bei 180–200 Grad ab ins Rohr, bis die Oberfläche schön gold­gelb ist, die Küche duf­tet und ein Messer, das man in die Masse sticht, sau­ber bleibt.

Mit einem auf­ge­schnit­te­nen Fleischparadeiser (Valencia, Liguria, German Gold, Ochsenherz, Babuschka .…..) ser­vie­ren.

 

 

Fatal error: Allowed memory size of 134217728 bytes exhausted (tried to allocate 8523140 bytes) in /home/.sites/494/site265/web/wp-content/plugins/wp-typography/vendor/mundschenk-at/wp-data-storage/src/class-transients.php on line 156