eingelegte Bärlauchknospen

Noch schnell bevor es für heuer zu spät ist möchte ich mein Lieblingsrezept für Bärlauch teilen.

Die Blätter ergeben zwar einen guten Spinat, aber nahezu unvergleichlich sind die eingelegten Knospen. Die Mengen sind für 2 Gläser a 200ml gedacht. Dann liegen die Knospen schön locker im Glas und sind leicht heraus zu bekommen.

Gehe schöne fette aber noch zarte Bärlauchknosen pflücken. Ca. 270 – 300 Gramm. Mit Stiel. Wieder zuhause wasche die Gläser gründlich und bereite einen Essigsud aus 100ml Weißweinessig, 50ml Apfelessig, 100ml Wasser, 2 EL Salz (gestrichen) und 2 EL Honig. Lasse den Sud kurz aufkochen und lege die Bärlauchknospen hinein. Nun sollte der Sud ohne kochen eine Stunde oder zwei ziehen. Danach schöpfe die Knospen heraus und fülle damit die Gläser. Koche den Sud nochmal auf und gieße ihn über die Knospen. Alle Knospen sollen gut bedeckt sein. Wenn sie aufsteigen können sie eventuell mit 2 Zahnstochern unter dem Essig festgehalten werden. Die Gläser verschließen und einige Wochen kühl und dunkel stellen.

Nun sind sie fertig. Die Knospen passen auf Salat, kleine Brötchen, zu Käse, eigentlich überall hin, wo man eine pikante Garnitur braucht. Sind aber auch gut einfach so pikant genascht.