eingelegte Bärlauchknospen

Noch schnell bevor es für heu­er zu spät ist möch­te ich mein Lieblingsrezept für Bärlauch tei­len.

Die Blätter erge­ben zwar einen guten Spinat, aber nahe­zu unver­gleich­lich sind die ein­ge­leg­ten Knospen. Die Mengen sind für 2 Gläser a 200ml gedacht. Dann lie­gen die Knospen schön locker im Glas und sind leicht her­aus zu bekom­men.

Gehe schö­ne fet­te aber noch zar­te Bärlauchknosen pflü­cken. Ca. 270 — 300 Gramm. Mit Stiel. Wieder zuhau­se wasche die Gläser gründ­lich und berei­te einen Essigsud aus 100ml Weißweinessig, 50ml Apfelessig, 100ml Wasser, 2 EL Salz (gestri­chen) und 2 EL Honig. Lasse den Sud kurz auf­ko­chen und lege die Bärlauchknospen hin­ein. Nun soll­te der Sud ohne kochen eine Stunde oder zwei zie­hen. Danach schöp­fe die Knospen her­aus und fül­le damit die Gläser. Koche den Sud noch­mal auf und gie­ße ihn über die Knospen. Alle Knospen sol­len gut bedeckt sein. Wenn sie auf­stei­gen kön­nen sie even­tu­ell mit 2 Zahnstochern unter dem Essig fest­ge­hal­ten wer­den. Die Gläser ver­schlie­ßen und eini­ge Wochen kühl und dun­kel stel­len.

Nun sind sie fer­tig. Die Knospen pas­sen auf Salat, klei­ne Brötchen, zu Käse, eigent­lich über­all hin, wo man eine pikan­te Garnitur braucht. Sind aber auch gut ein­fach so pikant genascht.

Fatal error: Allowed memory size of 134217728 bytes exhausted (tried to allocate 8523140 bytes) in /home/.sites/494/site265/web/wp-content/plugins/wp-typography/vendor/mundschenk-at/wp-data-storage/src/class-transients.php on line 156